Zwei Kurzfilme die tief berühren

Zwei Kurzfilme die tief berühren

Die Mittwochs-Botschaft

Heute, zum Mittwoch, zeige ich dir 2 polare, gegensätzliche Kurz-Filme die tief berühren.

Sie haben mich in ihrer unterschiedlichen Botschaft, der nachdenklichen Ruhe und zum anderen durch die laute, aufrüttelnde Dramatik sehr angesprochen.

Beide Filme führen dir unsere heutige, äußerliche und oberflächliche „Hamsterrad-Welt“ und die Welt der Auseinandersetzung, des Kampfes und der Missachtung des Lebens vor Augen.

Zugleich hörst du die ergreifende Botschaft, was wir alle unternehmen können, um in Frieden, Freiheit und Menschen-würde leben zu können.

Animationsfilm „Alike“

Ein sehenswerter, 8 Minuten Kurzfilm

Mit ruhiger Musikuntermalung ohne Sprache. Der auf sanfte Weise nachdenklich macht und dadurch anspricht. Du erkennst sehr gut die heutige, auf Erfolg und Vorschriften, maximierte Gesellschaft.

Der vielfach prämierte Animationsfilm „Alike“ motiviert dich, kritisch zu sein und dein Leben kreativer und lebensfroher zu gestalten.

Der Film erzählt von einem Vater und seinem Sohn Alike. 

Der Vater lebt nach festgefahrenen Lebens-Regeln. In einem sich stetig wiederholenden Hamsterrad des Lebens. Natürlich will er nur das Beste für seinen Sohn.

Doch schon bald deckt die Alltagsroutinen das farbenfrohe Leben von Alike zu, bis die Welt grau und trostlos ist. Schließlich bricht die Lebensfreude ihren Weg, durch den alles zudeckenden, geistigen Asphalt.

Alike ist die Botschaft, in unserem Alltag achtsamer für die farbigen Melodien des Lebens zu sein und unsere Tage nicht in eintönigen Routinen zu verbringen.

Ich wünsche unseren Kindern, Eltern und Lehrern, ein Lebens-Bildungssystem, in dem sich ein gesundes, geistiges und soziales Wachstum entfalten kann!

Der Dichter Gibran Khalil Gibran drückt das folgendermaßen aus:

 „Eure Kinder sind nicht euer Besitz, sie sind die Söhne und Töchter der Sehnsucht des Lebens nach sich selbst“.

Klick hier falls das Video sich nicht öffnet > https://youtu.be/mJWkFBU7VnM

 

Erlebe Gänsehaut pur: Charlie Chaplins Abschluss-Rede in seinem Film „Der große Diktator“. 

Ein 4 Minuten-Filmstück, der dich bei Zuhören dramatisch aufrüttelt.

Schauer können dir über den Rücken laufen. Hier erlebst du den Gegenpol zum ruhigen, nachdenklichen ALIKE-Film. Du hörst hier die Abschluss-Rede des großen Diktators, gespielt von Charlie Chaplin.

Damals wie heute stimmt jedes Wort. Charlie Chaplins Rede gilt als eine der ergreifendsten Reden der Filmgeschichte. Vor mehr als 70 Jahren entstand diese Film-Rede. Sie ist heute immer noch aktuell. Fast jeder Satz in der Rede beschreibt auch die Probleme unserer heutigen Zeit.

Hier der Beginn von Chaplins Rede

„Es tut mir leid aber ich möchte nun mal kein Herrscher der Welt sein, denn das liegt mir nicht.
Ich möchte weder herrschen, noch irgendwen erobern,
sondern jedem Menschen helfen, wo immer ich kann.
Den Juden, den Heiden, den Farbigen, den Weißen.
Jeder Mensch sollte dem anderen helfen, nur so verbessern wir die Welt.
Wir sollten am Glück des andern teilhaben und nicht einander verabscheuen“.

Dieser Ausschnitt aus dem Film zeigt die Schlussrede mit Musik von Hans Zimmer (Time)
Klick hier, falls das Video sich nicht öffnet > https://youtu.be/YhQQcLHTc5g

Ich wünsche dir nun eine nachdenkliche Zeit des Video Ansehens .

Wenn du magst, schreibe mir deine Gedanken (als Kommentar sieh weiter unten) zu diesen Themen, in wieweit sie auch dich berühren. Ich freue mich von dir zu lesen.

Gib auch deinen Freunden die Chance mehr für ihr Leben zu machen!

Empfehle ihnen diesen Lebenskunst-Info-Brief - die Mittwochs-Botschaft. Sie werden dir dankbar sein, wenn sie erfahren und erleben, wie sich ihr Leben bereichernd ​und befreiend  wandeln kann.​

Gib ihnen den Link von diesen Websites > http://hunagesundheit.de/

Lass uns die Welt lebenswerter machen
Zum Wohle Aller und zum Besten des Ganzen

Liebe Grüße aus Friedberg
Ekkehard

PS: Möchtest du weitere Informationen,
Übungen und Meditationen erhalten, so bestelle dir diesen HUNA-VITA Lebenskunst-Infobrief -die Mittwochs-Botschaft (falls du ihn dir nicht schon bestellt hast). Er ist für dich kostenlos, wie auch alle Übungen und Meditationen.

Klick hier > der kostenlose HUNA-VITA Info-Brief-Mittwochs-Botschaft

Veröffentlicht am: Kategorien Spirituelle-Intelligenz

Über Ekkehard Zellmer

HUNA-VITA Seminare, Autor, HUNA-VITA Spiritueller-Intelligenz-Coach, heute Ich gebe in verschiedenen deutschen und österreichischen Städten Seminare für Spirituelle-Intelligenz und Lebenskunst. Verfasse Artikel über die Spirituelle-Intelligenz und die Heil- und Lebenskunst auf meinem Weblog und Homepage. Autor des Buches "Der Seelenflüsterer". Organisiere HUNA-VITA Arbeits- und Studienkreise in Deutschland und Österreich

4 Gedanken zu “Zwei Kurzfilme die tief berühren

  1. Hilmar Bartel

    Vielen Dank, lieber Ekkehard, für diese beiden großartigen Videos. Sie zeigen die Gefahren unserer gesellschaftlichen Entwicklung, aber auch Lösungsmöglichkeiten und geben Hoffnung. HUNA kann den Horizont erweitern und neue Perspektiven eröffnen.
    Liebe Grüße aus Berlin,
    Hilmar

    Antwort
    1. Guten Tag lieber Hilmar!
      Danke für deine Antwort. Ja, so sehe ich auch den
      HUNA-VITA Weg. Letztlich geht es immer darum, mehr
      Bewusstsein und das Licht der raumvollen Liebe in
      die Welt zu bringen.
      Lieber Hilmar, ich wünsche dir auf deinem Weg licht-
      volle Heiterkeit und Lebenserfolg. Ekkehard

      Antwort
  2. MArgit

    Lieber Ekkehard, DANKE, DANKE, DANKE! Ich habe postum meinem lieben Kollegen, Vater zweier Grundschulkinder, deine Info gesendet. Ich bin so berührt und gerührt. Diese Hinweise können nicht oft genug in die Welt hinausgegeben werden.
    Ich habe jetzt die Absicht, das all die schädigenden, manipulativen Frequenzen die uns täglich umgeben, gewandelt werden in reines Licht und Liebe zum Wohle und zum Besten des Ganzen. Einen sonnendurchfluteten Herzensgruß, Margit

    Antwort
    1. Guten Tag liebe Margit!
      Wie schön, dass dir die Videos gefallen haben und du sie
      weiter verschickt hast. Ja, in der Tat, da stimme ich dir
      zu. So viele Menschen benötigen mehr Licht und Liebe in
      ihrem Leben. Darum wünsche ich mir auch so sehr, dass die
      Leser die "Mittwochs-Botschaft" an viele Leute weiterleiten.
      Liebe Margit, ich wünsche dir eine inspirierende und Licht-
      volle Sommerzeit. Ekkehard

      Antwort

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.